. .

Was schreibt die Presse?

Wolfenbüttel, 17.05.2010 | Lebensfreude und Musikalität – Landesjugendchor Niedersachsen feiert 30. Geburtstag mit Orffs populärem Werk Carmina Burana
„Ute Schulze gestaltete ihren Part mit wendiger Koloratur, mädchenhaft zartem stimmlichen Charme und sicherer Deklamation.“
Weserbergland, 11.05.2010 | Drei Kantaten und dazu ein Distelfink – Musikwochen Weserbergland
„Ute Schulze vervollständigte das Solistenquartett - schöne Stimmen alle miteinander. Höhepunkt: das anrührend gesungene Domine Deus in Vivaldis Gloria.“
Westfalenblatt, 25.03.2009 | Klang und Raum werden zur Einheit – Norddeutscher Figuralchor beeindruckt in Abtei Marienmünster (WB). Musikalisches Glanzlicht im Konzertsaal des Ackerhauses der Abtei Marienmünster
Immer wieder lösten sich Sänger aus dem Verband, um solistisch in Erscheinung zu treten. Ein Beispiel dafür war die Hymne »Hör mein Bitten« für Solosopran und Chor. Ausdrucksintensität, Stimmschönheit und Sorgfalt legte die Solistin Ute Schulze an den Tag.
Neue Westfälische, 25.03.2009 | Persönliches Bekenntnis zu Mendelssohn – Norddeutscher Figuralchor begeistert im Konzertsaal Marienmünster
Aus den ausnahmslos guten Sangesleistungen ragten die Chorsolisten hervor, allen voran die Sopranistin Ute Schulze.
HAZ, 01.12.2008 | Der große Preis – Figuralchor zelebriert Schütz in der Marktkirche
Umso schöner ist, dass sich die Figuralchoristen auch den schlichten Sätzen mit Hingabe annehmen wie den virtuosen Solopassagen, die unter anderem von Ute Schulze ebenso stimmschön wie geschliffen dargeboten wurden.
HAZ, 03.12.2007 | In Claudios Zaubergarten – Der Norddeutsche Figuralchor mit Monteverdis Marienvesper
Nicht minder makellos als das geschmeidige Zusammenwirken aller Beteiligten sind die Stimmen der meisten solistisch hervortretenden Choristen, etwa der jugendlich-reine Sopran Ute Schulzes …
Evangelische Zeitung, 28.10.2007 | Musik auf der Baustelle – Ein Mammutprogramm mit hervorragenden Künstlern
Die Sopranistin Ute Schulze überraschte mit koloraturgespickten Madrigalen von Monteverdi, begleitet von Ulfert Smid an der Italienischen Orgel.
NDR-Info, 01.12.2006 | Barocke Weihnachtskantaten von Johann Heinrich Stöltzel – CD-Tipp der Woche
… schlanker beweglicher Sopran von Ute Schulze …
Göttinger Tageblatt, 20.09.2002 | Ironie, Dramatik und Walzerschmelz Spätsommernachtstraum mit dem Göttinger Vokalensemble
Zuvor sang die Sopranistin Ute Schulze von Wilhelm Weismann (19001980) vertonte mittelalterliche Minne- und Tanzlieder, am Klavier begleitet von Falk Zimmer. Der prägnante Ausdruck ihrer Stimme zeigte sich besonders geeignet für die von der Sängerin spannend und aufwühlend gestaltete Klage über unerwiderte Liebe.
Nienburger Zeitung, 23.05.2000 | Mit der Freude an der Rarität – Bach-Oratorien zu Ostern und Himmelfahrt in Loccum
„Mit der mühelosen Geläufigkeit ihres klaren Soprans sang Ute Schulze, Hannover, den Part Maria Jacobi bei ihrer Arie Seele, deine Spezereien … In schlichter und klarer Linie führte die Sopranistin Ute Schulze ihre Arie …
Göttinger Tageblatt, 06.12.1999 | Warm und honigsüß Chorkonzert – Das Göttinger Vokalensemble
„In perlenden Klängen von Isabel Moreton an der Harfe begleitet, verleiht Ute Schulze den Lob- und Bittgesängen mit ihrem klangschönen Sopran einen engelhaft–schwebenden Ausdruck.